23.07.2013

Firmenlauf zu heißen Samba-Rythmen

Trotz der großen Hitze ließen sich nur wenige der 50 angemeldeten Läufer der Kliniken Essen-Mitte davon abhalten, am dritten Essener Firmenlauf teilzunehmen. Entlang der 5,1 km langen Strecke wurden die Läufer in den auffällig grünen T-Shirts von vielen Begeisterten und einer 15köpfigen Samba-Band angefeuert.

Selbst für Abkühlung war auf dem Weg von der Philharmonie über die belebte Rüttenscheider Straße bis hin zum Grugapark gesorgt: Sportbegeisterte Anwohner ließen es sich nicht nehmen, Wasserduschen entlang der Strecke aufzustellen und auch die Essener Feuerwehr half am Eingang des Grugaparks , die 6.000 Läufer mit einem großflächigen Wassernebel zu erfrischen. Ob glücklich, erschöpft oder einfach nur froh, die Strecke geschafft zu haben, waren sich im Ziel alle einig: es war einmal wieder ein tolles Event für unsere Stadt und hat den Team-Geist der vielen Essener Firmen gefördert.

Neben vielen Sponsoren war zum ersten Mal auch die Essener Ehrenamt Agentur mit von der Partie. Sie startete eine groß angelegte Spenden-Aktion und lud dazu ein, ein Jahr lang vier soziale Essener Projekte zu unterstützen. Darunter auch den von den Kliniken Essen-Mitte gegründeten Verein „MENSCHENMÖLGICHES“, der es sich unter anderem zur Aufgabe macht, die Palliativmedizin in Essener Altenheime zu bringen und alten, schwerkranken Menschen ein Sterben in Würde zu ermöglichen. MENSCHENMÖGLICHES wird dabei von dem Essener Schauspieler Henning Baum unterstützt, der auch Schirmherr des Vereins ist. Danke für sein großartiges Engagement!

Weitere Artikel