28.07.2014

Neue Infobroschüre: “Wenn ein Elternteil schwer erkrankt”

Die Broschüre „Wenn ein Elternteil schwer erkrankt“ dient der Information für betroffene Mütter, Väter und deren Familien, in denen ein Elternteil schwer erkrankt ist. Sie soll den betroffenen Eltern und ihren Familien eine erste Orientierungshilfe in dieser herausfordernden Situation – der schweren Erkrankung – sein. Die Sorgen, Fragen und Verunsicherungen, die die betroffenen Eltern haben, sind vielfältig.

So wird in dieser Broschüre sowohl auf die Phase der Erstdiagnose, des Rezidivs, die Finalphase, aber auch auf die Phase nach dem Versterben eines Elternteils eingegangen. Themen sind: warum sollte mit Kindern über die schwere Erkrankung gesprochen werden, Anregungen für die Vorbereitungen eines klärenden Gespräches zwischen Eltern und Kindern, die altersspezifischen Reaktionen der Kinder und wie das Bezugsfeld die Kinder unterstützen kann. Sie gibt Anregungen, wie der Alltag „neu geordnet“ werden kann und befasst sich auch mit dem Thema der fortschreitenden Erkrankung, bis hin zu der Phase, in der Kinder und Eltern sich auf den Abschied des erkrankten Elternteils vorbereiten müssen.

All diese Aspekte wurden aus der täglichen Arbeit und den Erfahrungen der beiden Heilpädagoginnen an den Kliniken, zu Hause in der Familie oder auch in den Räumen des Projektes „Schwere Last von kleinen Schultern nehmen“ so zusammengestellt, dass sie den Eltern Mut machen sollen, gemeinsam mit ihrem Kind in dieser belasteten Herausforderung eigene Lösungen für sich und die Familie zu finden.

Download Infobroschüre
“Wenn ein Elternteil schwer erkrankt”

 

 

 

Weitere Artikel