14.03.2019

Ein Kinderzimmer für Hanna und Marie

MENSCHENMÖGLICHES hat mit Hilfe zahlreicher Freunde unseres Vereins zwei kleine Mädchen glücklich gemacht. Hanna und Marie* freuen sich über ihr neues Zimmer, in dem sie nun spielen, lernen und – zusammen mit ihrer schwerst erkrankten Mutter – auch schlafen können.

Die Mutter und ihre Zwillinge mussten wegen der fortschreitenden Erkrankung mit in die kleine Wohnung der Großeltern ziehen. Wir bedanken uns von Herzen bei den Mitarbeitern des Stadthauses Essen, bei der Bank im Bistum Essen, bei der Mitarbeiterin des Jugendamtes und ganz besonders bei Kiki Radicke und der Firma Adacor sowie zwei großzügigen Spendern, die ungenannt bleiben möchten.

*(alle Namen wurden geändert)

Das neue Zimmer:

Das alte Zimmer:

Weitere Artikel